Zuversicht gegen Pessimismus

Am 26. Februar hat die Fastenzeit begonnen. Das Motto der diesjährigen Fastenaktion heißt: „Sieben Wochen ohne Pessimismus“. – „Alles geht schief! Das wird nix mehr!“ Wir neigen so oft dazu, für die Zukunft schwarz zu sehen. Sicher geben uns die Ereignisse dieser Tage auch Anlass dafür. Angst und Sorgen treiben uns an. Dabei leben wir, wenn wir ehrlich sind, so gut und sicher wie keine andere Generation vor uns. Schaffen wir es als Christen die Zuversicht, die uns der Glaube schenkt, gegen den verbreiteten Pessimismus stellen? „Sieben Wochen ohne Pessimismus“ können wir zum Beispiel mit Psalmen erleben, die Zuversicht ausstrahlen. Mit Psalm 23, Psalm 37 oder Psalm 73. Warum nicht für jede der sieben Passionswochen einen neuen Psalm. Denn: „Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben. Darum fürchten wir uns nicht, wenngleich die Welt unterginge...“ (Psalm 46,2+3).