Dank für Adventsfenster

Herzlichen Dank allen Holzmadenern, die in der Adventszeit ein Fenster gestaltet haben. Die meisten waren noch bis zum 6. Januar „geöffnet“. Das oben abgebildete Bild zeigt die Kreation von Sabine Fleischmann, die sie im großen Schaufenster ihres Ateliers ausgestellt hatte: Das Lamm als Symbol für Jesus, Heu und Stroh als Hinweis auf die Geburt Jesu in der Krippe von Bethlehem. Der Atelierkünstlerin verdanken wir übrigens auch die kunstvoll gemalten Tafeln für die vier Stationen des Weihnachtsweges, die bis zum Ende des Monats noch in der Stephanuskirche zu sehen sind. Auf einer geschlossen gehaltenen Garagentür hat Familie Steinhübl einen musikalischen Beitrag zur Aktion „Holzmadener Adventsfenster“ dargestellt: Der notierte und von den Familienmitgliedern eingespielte Weihnachtskanon konnte mit Hilfe eines QR-Codes abgehört werden.